Integrationsrat Böblingen
Integrationsrat Böblingen

Aus aktuellem Anlass: Informationen zum Coronavirus

Das neuartige Coronavirus breitet sich weltweit aus. Um eine unkontrollierte Weiterverbreitung zu verhindern, ist es wichtig, Fälle früh zu erkennen, sie zu isolieren und Hygienemaßnahmen konsequent einzuhalten. Aus diesem Grund hat die baden-württembergsische Landesregierung eine entsprechende Rechtsverordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung - CoronaVO) erlassen. Die Rechtsverordnung steht auch in mehreren Fremdsprachen zur Verfügung.

 

Mehr (Quelle: Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg).

 

Weitere Informationen zur aktuellen Lage in Böblingen finden Sie hier (Quelle: Stadtverwaltung Böblingen).

Der Integrationsrat Böblingen traf sich am 01.03.2020 zur Klausurtagung

Am 01.03.2020 traf sich der neu berufene Integrationsrat Böblingen zu einer Klausurtagung im Mehr-generationenhaus "Treff am See". Diskutiert wurden Teambildung und diverse Projektvorschläge für die kommenden zwei Jahre. Der Rat verschaffte sich einen Überblick über die neuen und laufenden Projekte und entschied, welche langfristig weitergeführt bzw. zum Abschluss gebracht werden sollen. Thematisiert wurde aber auch die Planung und Durchführung integrationspolitischer Projekte der letzten Amtsperiode. Die Ergebnisse der Klausurtagung werden bald in Form von Projekten und Veranstaltungen auf dieser Seite bekannt gegeben.

 

 

Auf dem Bild von links nach rechts:

 

Maria Pulia, Volkan Baran, Flora Wanja, Sarita Kohli, Michelle Meisl, Güler Dogan-Yüzmüs, Simone White, Matej Vuletić, Jasmin Salameh, Siegfried H. Pöllmann, Serdar Ertürk (nicht auf dem Bild: Kokoutsé (Valentin) Nyavo).

Der neue Böblinger Integrationsrat nimmt seine Arbeit auf, die bisherigen Vertreter wurden verabschiedet

Im November 2019 wurde ein neuer Integrationsrat durch den Gemeinderat Böblingen berufen, sodass am 22. November 2019 der neue Integrationsrat durch den Ersten Bürgermeister Tobias Heizmann feierlich ins Amt eingeführt werden konnte.

 

 

Mehr (Quelle: Kreiszeitung - Böblinger Bote, 3. Dezember 2019)

 

Auf dem Bild von links nach rechts: Martina Hohberg (Integrationsbeauftragte), Flora Wanja, Michelle Meisl, Micaela Bleckert (Nachrückerin), Maria Pulia (sitzend), Siegfried Pöllmann, Simone White, Kokoutsé Nyavo, Volkan Baran, Serdar Ertürk, Tobias Heizmann (Erster Bürgermeister).

Nicht auf dem Bild sind: Güler Dogan-Yüzmüs, Gopalakrishnan Frank (Nachrücker), Sarita Kohli, Jasmin Salameh und Matej Vuletić (Foto: red krzbb)

Familienbroschüre der Stadt Böblingen

Der offizielle Ratgeber der Stadt Böblingen informiert rund um die Themen Familie, Senioren, Eltern und Kind und ist ein wertvoller Wegweiser für den Familienalltag in Böblingen. Die Broschüre dokumentiert die Familienfreundlichkeit der Stadt Böblingen, bietet einen Überblick über alle wichtigen Hilfsangebote, Adressen und Ansprechpartner in Böblingen und stellt öffentliche Familieneinrichtungen von der Kindertagesstätte bis zum Seniorentreff vor.

 

 

Mehr (mit freundlicher Genehmigung der Stadtverwaltung Böblingen)

 

Neuer Integrationsrat Böblingen im Amt

Nachdem die Amtszeit des ersten Integrationsrats zu gegangen ist, wurde im November 2017 ein neuer Integrationsrat durch den Gemeinderat Böblingen berufen. Am 24. November 2017 wurde der neue Integrationsrat durch den Oberbürgermeister Wolfgang Lützner feierlich ins Amt eingeführt.

Die neuen Mitglieder des Integrationsrats sind Abdullah Dagli, Aimen Souissi, Beata Zelezi-Rebmann, Donika Karrica, Gabriella Dora-Toth, Güler Dogan-Yüzmüs, Serdar Ertürk, Sarita Kohli,

Leonita Laski, Maria Pulia, Nazli Durmus und Waqas Ahmad Shaheen.

 

Siehe Zeitungsartikel (Quelle: Kreiszeitung - Böblinger Bote, 30. November 2017)

Neuer IGRat.JPG
JPG Datei [334.1 KB]

Integrationsbericht der Stadt Böblingen 2016

Dieser Bericht ist der 3. Bericht seit Bestehen der Stelle der Integrationsbeauftragten und dem Beschluss des Gemeinderats im Juni 2010. Er wird die aktuelle Situation von Menschen mit Migrationshintergrund im Allgemeinen und in Böblingen im Besonderen darstellen. In seinem ersten Teil beschreibt der Bericht Daten zur Bevölkerungsstruktur und stellt regionale und lokale Informationen nebeneinander. Für Böblingen wird in diesem Teil auch die Zusammensetzung der Bevölkerung in den Wohnbezirken dargestellt. Daraus ergeben sich teilweise Schlussfolgerungen, die ebenfalls herausgearbeitet sind. In seinem zweiten Teil gibt der Bericht Auskunft über ausgesuchte Projekte und Aktionen der Integrationsarbeit, die in den vergangenen Jahren im Mittelpunkt der Aufgaben standen. Ausgangslage des Berichts sind die Bevölkerungsdaten aus dem Verfahren „Migrapro“ vom 31.12.2015, sowie 31.12.2014 und 31.12.2013, die auf Basis des Mikrozensus ermittelt sind. Wo es vorliegende Daten ermöglichen, wird auch ein Vergleich zu Daten der Erhebungen vom 31.12.2012 dargestellt.

 

Den kompletten Integrationsbericht der Stadt Böblingen aus dem Jahr 2016 finden Sie hier:

Herzlich willkommen!

Der Integrationsrat Böblingen ist ein ehrenamtliches Gremium und dient als Ansprechpartner, Interessenvertreter sowie Vermittler für die in Böblingen lebenden Menschen mit Migrationserfahrung. Das Gremium hat zwölf Mitglieder und wird durch den Gemeinderat Böblingen berufen. Die Amtszeit des amtierenden Integrationsrates endet im Jahr 2024.

 

Der Integrationsrat repräsentiert die verschiedenen Bevölkerungsgruppen der Stadt Böblingen, um so viele Themenbereiche wie möglich mit Erfahrung und Kompetenz zu füllen. Es geht darum, die Belange von Menschen mit Migrationshintergrund zu erkennen, sichtbar zu machen und zu unterstützen. Seine Mitglieder sind bei wichtigen Veranstaltungen vor Ort, um über Integration und die Pläne des Rats zu berichten. Dabei ist der Integrationsrat ein eigenständiges Gremium, das im Gemeinderat Rede- und Antragsrecht hat. Die Mitglieder setzen ihre Prioritäten selbst. Sie orientieren sich in ihren Themen und Handlungsfeldern an den Fragen aus der Bevölkerung, den eigenen Ideen und den politisch zentralen und gesellschaftlich aktuellen Inhalten in Böblingen. Werte wie Vielfalt, Toleranz und Demokratie werden hierbei großgeschrieben. Der Integrationsrat setzt sich aktiv dafür ein, diese Werte in die Böblinger Bürgergemeinschaft zu tragen und Diskriminierung zu verhindern. Er fördert das Miteinander von Menschen mit vielfältigen Kulturen und Lebensweisen. Darüber hinaus pflegt er eine religionsneutrale Haltung. Der Rat vermittelt zwischen den Religionen und gestaltet Begegnung und wertschätzenden Austausch der verschiedenen Glaubensrichtungen. Er unterstützt örtliche Organisationen und Eltern, um Kinder und Jugendliche von Beginn an zu begleiten. Er leistet eigenverantwortliche Öffentlichkeitsarbeit und fördert präventive und integrative Projekte sowie demokratische Beteiligungsformen in der Bürgerschaft.

 

Der Integrationsrat Böblingen kooperiert mit vielen Partnern in Fragen der Integration. Dazu zählen u.a.

 

Weitere Informationen über den Integrationsrat Böblingen finden Sie über die entsprechenden Reiter dieser Seite bzw. auf der Facebook-Seite.

Geschäftsordnung des Integrationsrats Böblingen (Stand: März 2020):

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Integrationsrat Böblingen